Kontakt

Ilona  Schlegel
Deisterstraße 85 A
30449 Hannover
Tel. 0511 21978-105
Fax: 0511 21978-179
E-Mail
Beratung und Anmeldung Montag bis Mittwoch 09:00 - 13:00 Uhr

Besondere Angebote:

  • Leitbild des Beratungszentrums

    Unser Leitbild wird aus den Grundsätzen, dem Leitbild des AWO Bundesverbandes und den Leitsätzen der AWO Region Hannover e.V. entwickelt.
    Zum Angebot...
  • Interkulturelle Kompetenz, Interkulturelle Öffnung

    Unsere Seminare richten sich an Vereine, Unternehmen sowie Dienste und Einrichtungen in öffentlicher und freier Trägerschaft.
    Zum Angebot...
  • Interkulturelle Mediation

    Zur Bearbeitung von Konflikten mit interkulturellen Konstellationen bieten wir interkulturelle Mediation an.
    Zum Angebot...

Integrationskurse

Deutsch lernen

Bamf Postkarte Stand 2016-1.jpg

Sie leben in Deutschland und möchten Deutsch lernen. Wir beraten Sie, welcher Kurs für Sie der richtige ist.

Zuerst nehmen Sie an einem Einstufungstest teil. Hier können wir erkennen, wie gut Sie schon Deutsch können. Daraus ergibt sich die Kursempfehlung.

Wir bieten für jeden den passenden Kurs. Die Kurse sind gefördert durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

- Einstufungstest mit Kursempfehlung
- Allgemeiner Integrationskurs
- Jugendintegrationskurs (16 bis 27 Jahre)
- Integrationskurs mit Alphabetisierung
- Orientierungskurs mit Einbürgerungstest
- Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ) (B1/A2)

Beratung und Anmeldung
Montag bis Mittwoch
von 09:00 bis 13:00 Uhr
Telefon: 0511 21978-105

Download: Was muss ich zur Anmeldung mitbringen?

Weitere Informationen und Formulare finden Sie auch hier auf der Internetseite des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge.

Beratungszentrum für Integrations- und Migrationsfragen

Im Beratungszentrum werden die Kompetenzen und Wirkungspotentiale unserer Fachteams gebündelt. Das Zusammenwirken aller Beteiligten ermöglicht eine umfassende individuelle Beratung von Menschen mit Migrationshintergrund.

Erwachsene Eingewanderte

Integrationsförderung verstehen wir als eine sozialpolitische Aufgabe, den Eingewanderten eine gleichberechtigte Teilnahme und Teilhabe an allen gesellschaftlich relevanten Handlungsfeldern zu ermöglichen.

Junge Migranten

Wir setzen uns dafür ein, dass junge Menschen mit Migrationshintergrund ihr Recht auf umfassende Teilhabe und Chancengleichheit in allen gesellschaftlichen Bereichen verwirklichen können.

Ältere Menschen mit Migrationshintergrund

Wir halten Beratungs- und Freizeitangebote für Senioren unterschiedlicher Herkunft und Muttersprache bereit. In verschiedenen Stadtteilen Hannovers treffen sich Gruppen, in denen die gleiche Muttersprache gesprochen wird.